Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • Wilddogs7
  • Wilddogs5
  • Wilddogs6
  • Wilddogs8
  • Wilddogs4
  • Wilddogs9

helmeneu

 

 

 

 

Seniors Geschrieben von Carina Pfeifer

Wilddogs wollen Revanche

Spielsituation defense 2206Die Pforzheim Wilddogs treten am Samstag zum Rückspiel bei den Holzgerlingen Twister an. Ziel ist ein weiterer Sieg nach zwei Siegen in Folge. Vor allem nach der eher mauen Leistung im Hinspiel vor heimischem Publikum geht es den Wilddogs um eine Revanche nach der bitteren 28:38 Niederlage von damals. Für Holzgerlingen geht es bei diesem Spiel ebenfalls um einiges, als aktuell Tabellenvorletzter stehen diese auf einem Relegationsplatz.

Nach einem stockenden Saisonauftakt haben die Wilddogs seit zwei Spielen einen Lauf. Erst wurde zu Hause gegen die Engineers erfolgreich gespielt, dann konnte man letzte Woche das Rückspiel gegen die Stuttgart Silver Arrows für sich entscheiden. „Wir haben durch diese beiden Siege den Tabellenkeller verlassen, sind aber noch nicht sicher raus. Für den Klassenerhalt muss die Serie anhalten.“ So Defense-Captain Michael Lang. Auch Headcoach und Quarterback Chris Treister ist eher bescheiden mit Ansagen zu diesem Spiel: „Holzgerlingen darf nicht unterschätzt werden. Sie haben den Heimvorteil und den erheblich größeren Druck auf diesem Spiel. Wir dürfen nicht den Fehler vom Hinspiel wiederholen und dieDevon Sanders 2206 Twister unterschätzen.“

Der Beach, so der Name des Spielfeldes in Holzgerlingen, ist für die Twister bisher oft genug das auschlaggebende Element gewesen. „Klar haben die Twister den Heimvorteil, aber wir zeigten schon in Stuttgart mit unserer Fanbase wie es sich anfühlt, ein Auswärtsspiel zu einem Heimspiel zu machen.“ So Vorstand Kai Höpfinger. „Daher verlasse ich mich auf unsere Fans, dass diese die Mannschaft zu einem weiteren Sieg tragen. Denn ohne unsere Fans wären die letzten beiden Siege nicht möglich gewesen.

Die Wilddogs zählen also auf die Unterstützung, wenn es zum zweiten Flutlichtspiel in dieser Saison geht. Die Mannschaft ist topfit und hat keine Ausfälle zu beklagen. „Wir sind gut aufgestellt. Und am Abend ist die Hitze hoffentlich auch spielfreundlicher. Eine Prognose möchte ich nicht abgeben, denn Holzgerlingen ist schon immer für eine Überraschung gut gewesen. Wir werden dann in der Nacht zu Sonntag wissen wie es ausging.“ So Offense-Coordinator Tobias Scheurer. Die Twister jedoch sind gezwungen in diesem Spiel etwas zu reisen. Mit aktuell 4:10 Zählern stehen diese auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nach einer Niederlage gegen den Tabellenletzten Heilbronn muss für die Twister ein Sieg her um die Chance auf einen möglichen Klassenerhalt zu waren.

Kick-Off am Samstag ist um 18 Uhr auf dem Beach in Holzgerlingen.

 

(Text: Robert Nietfeld, Bilder: Stefan Fränkle)

Seitenaufrufe: 350

Trainingsstätte

Am Riebergle 44
75179 Pforzheim

Stadion Heimspiele

Holzhof-Stadion
Kanzlerstraße 63
75175 Pforzheim

Geschäftsstelle

Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung   Impressum   Datenschutz

USER-LOGIN


copyright © 2016 WILDDOGS