• Wilddogs8
  • Wilddogs5
  • Wilddogs4
  • Wilddogs7
  • Wilddogs6
  • Wilddogs9

helmeneu

 

 

 

 

Seniors Geschrieben von Robert Nietfeld

Wilddogs behaupten Tabellenführung

Die Pforzheim Wilddogs konnten sich in einem spannenden Spiel gegen die Holzgerlingen Twister mit 17:24 durchsetzen und behalten so die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest. Auch die direkten Verfolger die Weinheim Longhorns haben ihre Begegnung gegen die KIT Engineers mit 43:15 gewonnen. Da aber den Longhorns aktuell ein Spiel fehlt, belegen sie den zweiten Platz. Im rennen um die Meisterschaft wird also das letzte Spiel entscheidend.

Bei angenehmen Temperaturen auf dem „Beach“ in Holzgerlingen fand die Offense der Wilddogs nicht so richtig ins Spiel. Zudem machte man sich das Leben mit Strafen auch noch unnötig schwer. Und wenn man schon kein Glück hat, dann kommt meist auch noch Pech dazu. So verschossen die Wilddogs auch noch zwei Chancen zum Field-Goal. Der gut funktionierenden Wilddogs-Defense war es zu verdanken, dass es nur bei einem Field-Goal für die Gastgeber blieb. Halbzeitstand von 0:3 und damit der erste Rückstand der Wilddogs in dieser Saison.

Doch Headcoach Michael Lang fand die passenden Worte in der Halbzeit. Denn nach der Pause ist der knoten bei den Wilddogs geplatzt. Quarterback AJ Mintz trug den Ball zum ersten Touchdown selbst in die Endzone. Drittes Spielviertel und die Wilddogs hatten auf 7:3 erhöht. Doch der Wirbelsturm antwortete prompt. Ein Big Play und schon sahen die Wilddogs Spieler nur die Rückennummer der Holzgerlinger, 07:10. Es versprach ein spannendes letztes Viertel zu werden.

Ein Pass auf Felix Dorn brachte die Wilddogs wieder mit 14:10 in Führung. Doch die Twister blieben dran, 14:17, Wilddogs wieder hinten. Als nächstes glich Kicker Marvin Loth mit einem Fieldgoal aus, 17:17 und noch wenige Minuten auf der Uhr. Die Wilddogs Defense brachte die Offense unter AJ Mintz nochmal aufs Feld. Im dritten Versuch von der 5 Yard-Line und mit noch 33 Sekunden Restspielzeit fing Dominick Pfitzenmeier den entscheidenden Touchdown zum 24:17 Endstand.

„Das Spiel war spannend bis zum Schluss, es war komplett ausgeglichen mit dem besseren Ausgang für uns. Wir gehen damit ungeschlagen in unser letztes Spiel gegen die Freiburg Sacristians. Vor allem ist es unserer Offense gelungen unter dem Druck des Rückstandes zurückzukommen.“ So Michael Lang. Die Wilddogs haben dann noch rechnerisch die Chance einen der begehrten Relegationsspülätze für die zweite Bundeliga zu ergattern, sofern die Weinheim Longhorns nicht auch alle noch offenen Spiele gewinnen.

Die Wilddogs haben damit nur noch ein Spiel vor sich. Am dritten Oktober findet der Saisonabschluss dann auf dem Riebergle in Pforzheim statt. Kick-Off ist um 15 Uhr.

Wilddogs 7

Seitenaufrufe: 855

Trainingsstätte & Stadion Heimspiele

Am Riebergle 44
75179 Pforzheim

Geschäftsstelle

Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung   Impressum   Datenschutz

USER-LOGIN


copyright © 2016 WILDDOGS